Sankt-Martin-Grundschule Elkenroth
Sankt-Martin-Grundschule Elkenroth

Hier finden Sie uns:

Sankt-Martin-Grundschule Elkenroth
Jahnstr. 1
57578 Elkenroth

Kontakt

Rufen Sie einfach an 0 2747 9157-0 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bürozeiten:

Montag bis Freitag

8:00 Uhr - 13:00 Uhr

Aktuelles:

 

23.04.2018    12:00 Uhr Schulschluss für alle!!!

Osterferien

09.04.2018   1. Schultag nach den Ferien

 

Schulgeschichte

Vom 18. Jahrhundert an bis 1971 gab es in Elkenroth zwei Konfessionsschulen. Die einklassige evangelische Volksschule befand sich in der Hildburgstraße und wurde mehrmals erweitert. Die katholische Volkschule stand in der Kirchstraße, gleich oberhalb der Kirche.

 

Nachdem die konfessionelle Trennung aufgehoben war, wurde die evangelische Schule zum Kindergarten umgebaut. Nach dem Neubau des Kindergartens wurde 1987 das Gemeindebüro hierher verlegt und heute befinden sich hier Geschäfts- und Wohnräume. 

 

In der ersten katholischen Volksschule wurde seit Mitte des 19. Jahrhunderts bis 1901 unterrichtet. Dann wurde eine neue Schule mit einer Wohnung auf der anderen Straßenseite gebaut. Das alte Schulhaus wurde von der katholischen Kirchengemeinde weiterhin genutzt.

 

1931 wurde das neue Schulgebäude um zwei Klassenzimmer und zwei Wohnungen erweitert. Eine nochmalige Erweiterung um drei Klassenzimmer und eine Schulküche fand 1966 statt.

 

Durch die Neuorganisation des Schulwesens im Jahre 1971 gibt es nun eine gemeinsame Grundschule für die Gemeinden Elkenroth, Nauroth, Kausen, Dickendorf und Molzhain.

1984 wurde zu Beginn des neuen Schuljahres die neu erbaute Grundschule an der „Hoh“ bezogen. Dort steht auch eine Turnhalle und der Kindergarten.

 

Die alte Schule mitten im Dorf wurde 1985 bis 1987 zum Bürgerhaus und Wohn- und Geschäftshaus mit Post- und Sparkasse umgebaut. Nach Auflösung der Poststelle Elkenroth bezog die Sparkasse auch diese Räume.

 

Geschrieben von Markus Weller und Johannes Weitz. 


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sankt Martin - Grundschule Elkenroth